ENOK geschütztes Führungs- und Funktionsfahrzeug GFF

Der ENOK 5.4 als GFF Klasse 1 schon im Einsatz

Bei den geschützten Führungs- und Funktionsfahrzeuge (GFF) wird die Besatzung und die Missionsausrüstung gegen Bedrohungen geschützt, während der Schutz bei den geschützen Transport Fahrzeugen (GTF) auf die Besatzung und Funktionen im Fahrerhaus beschränkt ist.
Die GFF werden in drei Klassen (1, 2 und 3) eingeteilt. Die Einteilung der GFF Klasse berücksichtigt Nutzraumvolumen, Nutzlast sowie systemverträgliche Schutzresistenz gegenüber spezifischen Bedrohungen.

GFF Klasse 1 (Enok 5.4 und Enok 6.1)
Zu den prominenten Vertretern der GFF Klasse 1 gehört der Enok 5.4, der in den Varianten Patrouille, Feldjägereinsatzfahrzeug, Hundetransporter, Personentransport Spezialkräfte und Kampfmittelabwehr in die Truppe eingeführt ist.
Die  Fortentwicklung dieses Fahrzeuges ist der Enok 6.1, der in den Varianten Fernmeldetrupp Vorkommando Auslandseinsatz, Personentransport, Personentransport Luftwaffe, Personen- und Materialtransport Spezialkräfte sowie Kommunikationsleitstelle Spezialkräfte bis 2020 in die Truppe eingeführt wird.

Mit dem Enok 5.4 und Enok 6.1 steht der Truppe ein modernes, allradgetriebenes und gegen den Beschuss mit Infanteriemunition und die Bedrohung mit Schützenabwehrminen geschütztes Fahrzeug mit einer Besatzung von bis zu vier Personen und einer Zuladung von mindestens einer Tonne zur Verfügung, welches auch über 2030 hinaus in Nutzung bleiben soll.

Ansprechpartner

Andreas Höche
Leitung Vertrieb & Marketing
Head of Sales & Marketing

ACS Armoured Car Systems GmbH
Winterbruckenweg 60
D- 86316 Derching

Tel.: +49-(0)821 650 717-22
Mob.: +49 (0)151-18 2526 22
Fax: +49-(0)821 650 717-99
e-Mail: andreas.hoeche@acs-armcar.com